parallax background

Digital Nomade werden – leicht gemacht?!

Worldcalling4me Mogroach Bloggertreffen
Es waren einmal drei Blogger
15. Oktober 2017
Imperfekt Blogger Mogroach
ZENSUR – Imperfekte Reiseblogger
8. Dezember 2017

Digital Nomade werden - leicht gemacht?!



Digital Nomade werden - leicht gemacht?!


Im Netz findet man viel über das Thema, aber nichts richtig. Liegt wohl daran, dass keiner seine Erfolgsgeheimnisse umsonst preisgeben möchte und man erst bitte irgendein sauteures E-Book kaufen und gefälligst auch lesen sollte, um dann festzustellen, dass man immer noch nicht weiß, wie es geht. Aber das ist ja dann auch kein Problem, es gibt ja schließlich Onlinekurse zum Digital-Nomaden-Dasein.

Das ändern wir hier jetzt! Hier müsst ihr nicht erst ein Buch kaufen! Ihr wollt wissen, wie es geht?

Hier kommt unsere Anleitung:

#1 vegan leben


Du musst ab heute vegan leben! vegan posten! vegan denken! – damit füllt man ganze Blogs/Vlogs! Aber bedenke: Du benötigst für deinen Blog ein Nischenthema. Also am besten bloggst du über Vegan Stufe 8 „nichts essen, was einen Schatten wirft“! Und da das Essen dann auch so verdammt billig ist, kann man auch noch lange die Reise finanzieren und das sogar nachhaltig… Genial oder?

Taaadaa: Leser, Fans, Gurus und was weiß ich sind dir garantiert!

Wer die Idee jetzt klaut, bekommt böse Post! ;-)

#2 Deine eigene Webseite


Dein kleines Unternehmen will natürlich präsentiert werden. Aber keine Sorge dafür benötigst du keinerlei Programmierkenntnisse! Es gibt ja schließlich Wordpress. Damit kannst du ganz easy eine Seite erstellen und du brauchst noch nicht mal eine eigene Domain, Wordpress schenkt dir eine. Einfach installieren und los geht’s. Das Angebot gibt’s natürlich auch von anderen Anbietern und Baukastensysteme gibt’s auch. Google das doch einfach und du wirst fündig.

So jetzt hast du irgendwas installiert und fertig. Schreibe los, füge Bilder ein – Bilder kommen immer gut. Wenn du das alles getan hast, schau dir deine Seite an! Ach die sieht scheiße aus? Die Bilder haben nicht die richtige Größe und passen nicht zum Text? Abstände sehen auch komisch aus und der ganze Aufbau ist irgendwie wirr? Und wer ist eigentlich dieser SEO?

Tja… Pech gehabt. Oder scheiß drauf, du hast ja ein Nischenthema!

#3 Socialmediaten


Du lebst vegan? Du denkst vegan? – dann poste jetzt auch vegan! Und zwar bei allen Social-Media-Kanälen. Mach dich bekannt, Blogge, Instagramme, Zwitschere wie ein Vögelchen, Youtube ein wenig und Fertig! Läuft von alleine! Ganz bestimmt! Like4Like & Follow4Follow heißt hier die Devise!

Und falls nicht kannst du dir auch ganz easy Follower kaufen. Die Angebote flattern täglich herein, dafür musst du gar nichts tun außer Bilder posten und die Kommentare dazu lesen.

Vergesse nicht live zu gehen! Das macht man heute so! Das ist Trend!

#4 One way or another


Jetzt geht es los! Du lebst vegan! Du denkst vegan! Du bloggst vegan! Du fühlst vegan! Deine Zeit ist reif… für den Start in dein neues Leben: The DigitalNomad! Die Flugpreise sind grad günstig - also kauf dir ein One-Way-Ticket nach Bangkok, von da aus geht es weiter nach Bali! Digitale Nomaden arbeiten gerne auf Bali. Weil? Ach keine Ahnung ich war nie dort! Wie du siehst hast du uns dann damit etwas voraus! Läuft bei dir!

#5 Wohnung, Job – Überbewertet


Du hast dir bereits ein Ticket gekauft und weißt, wann es losgeht? Perfekt! Dann kündige JETZT! deinen Job, deine Wohnung und alle Verträge! Bis auf die Krankenversicherung, die könnte nochmal nützlich sein. Du lebst bald in der Welt, bist frei und hast dazu noch Fans – läuft! Was soll schon schief gehen?

#6 verkaufe dein Hab und Gut


Couch brauch man nicht, Fön brauch man nicht, Tisch brauch man nicht, Stühle schon zweimal nicht, Nippes auch gerne mal Deko genannt – brauch man sowieso nicht! Hau alles bei irgendwelchen Flohmarktapps rein und verkaufe alles, was du nicht zum Reisen brauchst! Ein Handtuch und Sonnencreme würde ich aber vorsichtshalber mal behalten! Falls du ein Haus hast: umso besser! Verkaufe es! Das bringt dir so viel Geld, sodass du ein paar Monate länger von deinem Ersparten leben kannst! Wie krass geil ist das denn bitte? Alteeeer!

#7 Komfortzone verlassen


ACHTUNG! Du stehst kurz davor deine Komfortzone wirklich zu verlassen! Dein Flug geht in ein paar Stunden – Aufregend!!!

#8 Du hast die Komfortzone verlassen


Herzlichen Glückwunsch! Warum finden das alle immer so schwer? Man muss doch nur auf alles Scheißen und alles verkaufen – ist doch voll easy!

#9 Kao San Road


Du hast drei Tage gebraucht um deinen Rausch auszunüchtern entweder in irgendeinem teuren Hotel (zur Feier des Tages) oder ganz stilecht in einer abgefuckten Baracke! Du bist jetzt schließlich Digitaler Nomade! Du hast zwar kein gesichertes Einkommen – aber Fans! Läuft bei dir!

#10 Bali, Bali und nochmals Bali


Du MUSST als Digitaler Nomade selbstverständlich dein inneres Chi nach Bali bringen und von dort aus deine Karriere ankurbeln und nebenbei unbedingt Yoga praktizieren! Das ist ganz besonders wichtig für deinen neuen krassen Lifestyle.

Du isst, trinkst und furzt mittlerweile sogar vegan?!

Perfekt – bis hier hin alles richtig gemacht!

#11 Check it out


Bali? - check

Follower? - check

Yoga? - check

Vegan? - check

Fürze? - Übelst: check

Webseite? - sieht immer noch scheiße aus: check

CSS? - Was´n das? Check

Läuft? - Check

Finanzen? - Doublechecked!!!! ERROR? Wft?!!!

Läuft doch nicht? - Check

Warum? – Na, das weiß ich auch nicht!

#12 Arbeiten als DigitalNomade


Im Netz findest du hilfreiche Tipps zu deiner Situation und wie du ganz schnell an Geld kommst oder zumindest kostenlos irgendwo übernachten kannst.

Einfach irgendwo jobben, mal bei Hotels fragen ob sie Hilfe brauchen, Volunteer-Programme, Jobs für Blogger, Housesitting (auchToilettenputzen genannt)… Arbeitserlaubnis? Ach, mach dir darüber doch keinen Kopp!

… ach warte: Stimmt, du Intelligenzbestie! Du weißt ja wie man eine Webseite aufbaut – Verkauf doch dein Talent! Kostet ja nix: Wordpress ist kostenlos und wenn jemand Geld für eine schlechtdesignte Webseite ausgibt – ist das ja nicht deine Schuld!

Jetzt aber schnell auf deiner Seite deine Dienstleistung anbieten! Da gibt es bestimmt einen Wordpressbutton für.

Läuft also doch! Jetzt kannst du erstmal an den Strand chillen… puuh das war knapp, fast aus der Traum… jetzt noch tolle Bilder posten. Den veganen Cocktail nicht vergessen!

#13 Die Qual der Wahl


Irgendwie läuft es wohl doch nicht und deine Jobs bringen dich nicht weiter. Dein Konto läuft Gefahr ins Minus zu geraten und das vegane Zeug hängt dir zum Hals raus!? Ein Schnitzel von Mutti gemacht, wie früher daheim, wäre jetzt genau das Richtige?

Was also tun? Was würde ein Digital-Nomade tun?

Jetzt hast du die Qual der Wahl: Aufgeben oder improvisieren!?

One way or another lautet hier das erfolgversprechende Geheimnis! Du hast jetzt schließlich ganze sechs Monate Berufserfahrung, das ist doch schon mal was! Du hast zudem tausende tolle Bilder und du hast ein Profil auf jeglichen Sozialen Netzwerken und Fans noch dazu!

Also buchst du dir erst einmal von den restlichen paar ersparten Kröten ein Rückflugticket und rufst Mutti an, sie soll das Gästezimmer für dich herrichten. Ein Besuch zu Hause bei den Liebsten kann ja auch nicht schaden. Alternativ gehen natürlich auch Freunde und Bekannte. Eigentlich jeder der noch eine Wohnung oder zumindest ein Dach über dem Kopf hat.

Aber keine Sorge: muss ja keiner Wissen ;-)

Geschickt gepostet bekommt das auch keiner mit! Die Fans bleiben dir also treu.

Und falls nicht: startest halt einen neuen Blog: „Scheitern als Digital-Nomade in 6 Monaten“. Du kannst bestimmt ganz viele Blogs füllen mit Tipps, wie man es eben nicht macht! Schon wieder genial, was!?

#14 Home sweet Home


Zu Hause ist es doch am Schönsten! Und wenn nach ein paar Wochen und Monaten das Gefühl des Versagens so langsam schwindet und der Arschtritt deiner Eltern oder Freunde endlich dazu führt, dass du deinen alten Arbeitgeber anrufst und um deinen Job bettelst, na dann läuft es plötzlich wieder. Zwar anders – aber es läuft!

Und wenn du beim Profilstalken anderer Digital-Nomaden wieder Fernweh verspürst – na dann kannst du Urlaub beantragen und reisen, wohin dich dein Erspartes führt. Und dann hast du wieder neue Bilder und kannst deinen Blog füllen.

Vielleicht hast du ja jetzt auch etwas Zeit dich mit CSS und SEO und Wordpress und Themes und Social Media und Dinge, die du wirklich kannst, auseinanderzusetzen. Um dein kleines Business richtig voranzutreiben.

Und dann… eines Tages, dann klappt es. Den Mut hattest du schon vorher! Respekt!

Und wenn du weißt, wie es geht – dann schick uns eine DM! Wir planen dann gerne das nächste Bloggertreffen! Gegen Bezahlung - versteht sich ja von selbst!

Wir schaffen das!

Also liebe Mitblogger und Neublogger, wie sieht es bei euch aus? Wir schaffen das!

Wer Bock hat sich zu vernetzen und sich über das Thema auszutauschen: schreibt uns, folgt uns – wir schreiben und folgen zurück, wenn’s passt!  

DSGVO Datenschutz Grundverordnung Mogroach

DSGVO – in leichter Sprache

Datenschutzgrundverordnung... das Angstwort des Jahres 2018! Das Gesetz gilt ab 25.05.2018. Die DSGVO in eigenen Worten und in eigener Interpretation verständlicher zusammengefasst. Wir informieren euch über unsere Datenschutzbestimmungen.
7. März 2018
Gewinnspiel Fototfabrik Mogroach Blog Neu

Test Fotofabrik.de

Gewinnspiel: Wir testen für euch Fotoprodukte von Fotofabrik.de und ihr könnt dabei Gutscheine gewinnen. Wie die Fotofabrik abgeschnitten hat, lest ihr in unserem Test!
15. Oktober 2017
Worldcalling4me Mogroach Bloggertreffen

Es waren einmal drei Blogger

Ein Treffen mit Manu von Worldcalling4me stand vor der Tür. Bei einem Rittermahl in der Reichsburg Cochem führen die Wege der drei Blogger zusammen...
26. August 2017
Werbung Blog Mogroach Telemediengesetz

Alles Werbung, oder was?

Alles Werbung, oder was? Kennt ihr dieses Angstmach-Beiträge? Diese "es droht euch eine Abmahnung, wenn ich nicht folgendes tut" - Posts? Es geht bei uns ums Thema "Kennezichnung von Beiträgen", für die ihr bezahlt wurdet und hinterfragen die Gesetzeslage. Schluss mit der Angstmacherei!
1. August 2017
Avocado Pablo and Friends Mogroach

Avocados erobern die Welt

Kennt ihr schon Pablo und friends? Die lustigen Avocadomotiven erobern den Postkartendschungel. Wir haben sie getestet und verlosen nun fünf der Karten!
26. Juni 2017
Mogroach Saal Digital

Erfahrungs Bericht saal-digital

Wir haben zum ersten mal etwas getestet: das Online-Fotoheft von saal-digital. Silvi erläutert hier ihre Meinung zu dem Fotobuch...
28. Januar 2017
Möge das soziale Netzwerk mit dir sein - MOGROACH

Möge das soziale Netzwerk mit dir sein!

Geh das mit rechten Dingen zu? Wir sind von so manchem Profil echt erstaunt. Nix im Profil aber jeder folgt. Entweder sind die Profilinhaber einfach nur wahnsinnig bekannt oder das Ganze funktioniert nur über Tricks. Die Rede ist von Facebook, Twitter, Instagram, Youtube und Pinterest.
21. Dezember 2016
Weihnachtsblog Mogroach

Oh du…Fröhlicher Weihnachts – Koffer

...immer plötzlich, steht das Christkind vor der Tür, das draußen vom Walde kommt, vermutlich scheißkalt hat und sich in eurem schön geschmückten Wohnzimmer kurz aufwärmen möchte … zur Tarnung bringt’s Geschenke mit… oder so....denn ich kann dieses ganze Tohuwabohu um Weihnachten nicht nachvollziehen. Plötzlich drehen alle spätestens Ende November am Rad.
4. November 2016
Leben im Koffer - MOGROACH

Blogsoap – Aussteigen für Anfänger

Ihr wollt auch auf Weltreise gehen? Einfach einsteigen und aussteigen? Waaas? Ihr wisst nicht wie? Na, dann seid ihr hier richtig! Denn es geht euch wie uns! Herzlich willkommen also bei Mogroach – Leben im Koffer: der Weltreiseblog mit dem Unterschied...
4. November 2016
Die Welt ist unser Garten - MOGROACH

Die Welt soll unser Garten sein

Fernweh! Sehnsucht! Vom Reisefieber gepackt! Auf der Suche nach Freiheit und Meer! Aber man muss ja arbeiten um die Freizeit finanzieren zu können. Und die Gesellschaft schreit weiter verzweifelt: "Man muss irgendwann mal heiraten! Man muss dann natürlich auch ein Haus bauen! Okay, ein Haus kaufen wird auch akzeptiert. Aber ein anständiges, mit großem, schönen Garten…
16. September 2016
Hausbau - Blog - MOGROACH

schaffe, schaffe… Häusle baue?

Man kennt das aus seinem Freundeskreis und der Familie: Ist erst einmal ein Partner gefunden, es wurde womöglich gemusst geheiratet, dann steht auch der „Muss-ein-Haus-bauen-Kredit“ auf dem Plan. Der normale Werdegang eines gemeinsamen Lebens...
5. September 2016
Kofferehe von MOGROACH

Die Kofferehe

Kofferehe..? Und die Gesellschaft schreit verzweifelt: "Man muss doch heiraten!" Aber warum muss man heiraten? Diese Frage beschäftigt mich immer wieder. Denn jeder fragt, warum ich nicht verheiratet bin. Ich sage dann immer...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Inhalt ist geschützt!