parallax background

Möge das soziale Netzwerk mit dir sein!

Blog Kofferehe Mogroach Travelblog
Die Kofferehe
5. September 2016
Hausbau - Blog - MOGROACH
schaffe, schaffe… Häusle baue?
16. September 2016

Möge das soziale Netzwerk mit dir sein!

"Socialmediaten"

8 Beiträge, aber 21.9k Follower?!

Das soziale Netzwerk: Geht das mit rechten Dingen zu? Wir sind von so manchem Profil echt erstaunt. Nix im Profil aber jeder folgt. Entweder sind die Profilinhaber einfach nur wahnsinnig bekannt oder das Ganze funktioniert nur über Tricks.

Die Rede ist von Facebook, Twitter, Instagram, Youtube und Pinterest. Obwohl uns beim letzteren der Sinn noch nicht ganz klar ist. Aber wir sind ja auch Noobs, blutige Anfänger, was das "socalmediaten" betrifft. Klar, man hat sein persönliches Facebookprofil und da vielleicht auch hunderte Freunde. Aber was ist, wenn man mit seinem Blog, als zukünftiges Unternehmen, sich bekannt machen möchte? Bekannt machen über eben diese Social Media Kanäle? Wie bekommt man auf ehrliche Art und Weise Follower?

"Follow me, please"

Also haben wir den Test gestartet! Noch vor Veröffentlichung unserer Website, fleißig überall mal einen Account angelegt und geschaut was passiert.

Zuerst kam der Twitter-Account. Twitter nutzt ja Jeder, Twitter kennt ja jeder. Also zwitschern wir jetzt auch. Was zwitschert man denn jetzt so? Belangloses Zeugs einfach? Werbung für die kommende Website? Worauf muss man achten? Man liest in Foren immer wieder: drei Tweets am Tag seien Pflicht. Drei Tweets? Okay, mit Fotos ist das vielleicht zu schaffen... Ist es übrigens nicht wirklich, um das mal vorweg zu nehmen.

Der erste Tweet war also schnell gemacht und was ist passiert? Irgendwie nichts. Die Tweets sahen am Anfang wenige, wenige liken, retweetet wird selten. Hmmm... woran mag das liegen? Twittern wir zur falschen Zeit? Twitter sei so schnelllebig sagt man, dass man darauf achten muss, wann genau man twittert, damit die eigenen Tweets in der Masse nicht untergehen. Aber wir sind (noch) Vollzeit berufstätig und können nur in der Freizeit twittern, also nach Feierabend und in der Pause. Was auch angeblich die beste Zeit sein soll, je nach Zeitzone ;-) Wir nutzen Twitter in Zwischenzeit um über unsere neuen Blogbeiträge zu zwitschern und ab und an verirrt sich auch ein neuer Follower zu uns.

#Hashtag

Also musste schnell das nächste Social - Media - Ding her.

Da fiel die Wahl auf Instagram. Instagram ist toll! Wir sind echt begeistert. Instagram macht tatsächlich Spaß, aber es hat auch Suchtpotenzial! Gibt es doch so viele tolle Profile und so viele Bilder zu entdecken. Da ist schnell mal eine Stunde rum. Vor allem, wenn man wie wir echtes Interesse an anderen Instagramnutzern hat und sich für die einzelnen Profile interessiert. Wir liken und kommentieren alles, was uns gefällt. Das kostet Zeit, so viel muss jedem klar sein. Wir versuchen jedes Profil, unserer Liker oder Follower zudem anzuschauen, zurück zu liken, zu kommentieren und natürlich auch zu followen, wenn es passt. Instagram ist somit tatsächlich "Arbeit" die Spaß macht. Wir zeigen bei Instagram viele unserer Urlaubsbilder. Das kommt gar nicht mal so schlecht an. Innerhalb einer Woche knapp 50 Follower! Wir kennen uns zwar nicht damit aus, aber wir fanden das viel für den Anfang. Vor allem, weil es hauptsächlich Follower sind, die wir nicht persönlich kennen. Wir haben, um den Test nicht zu verfälschen, darauf verzichtet unsere Freunde zu animieren uns zu folgen, obwohl das gängige Praxis ist. Wir haben es bisjetzt auf gut 150 Follower geschafft, je nach dem wie viel Input von uns kommt, steigt die Anzahl um 5 bis 10 Follower mehr. Instagramt man mal drei Tage nichts, sind diese aber auch schnell wieder weg aus der Followerliste. Bei "wikihow" findet ihr übrigens alles, was man zum "instagramen" brauch und wie man es nicht machen sollte. (#followerkaufen). Wir bleiben unserem Weg treu und danken an dieser Stelle unseren Followern!

Please like

Und nun zur Facebook-Fanpage, ja die gibt es natürlich auch. Schon etwas länger...am Anfang mit 2-3 Bilderlikes und einer Gefällt mir-Angabe und 0 Kommentaren. Warum? Wahrscheinlich, weil wir nicht unsere Freunde genötigt haben, unsere Seite mit "gefällt mir" zu markieren. Die Reichweite war also gleich Null. Das "Freunde einladen" haben wir aber inzwischen nachgeholt und siehe da... ganz schnell haben mittlerweile gute 100 unserer 600 Facebook-Freunde die Seite tatsächlich mit "gefällt mir" markiert. Erstes Fazit: ohne Freunde zu nötigen, ist das soziale Netzwerk namens Facebook nicht mit dir! Aber wir sehen auch nicht ein, Geld für Werbung in Facebook zu investieren. Kostet ein Werbepost doch zwischen drei und fünf Euro! Von wegen Facebook ist kostenlos, Herr Zuckerberg.

Pin it

Und was zum Henker ist Pinterest? Ja, da haben wir auch ein Profil und Null Follower... wir wissen, dass es im Prinzip eine Linksammlung ist, die geteilt wird. Aber wozu? Die nächsten Wochen steht also Pimp my Pinterest auf dem Plan. Habt ihr Tipps zum "socialmediaten"? Immer her damit! Wir möchten keine Noobs bleiben.

Kommunikation 2.0

Bevor unser Plan, die Welt zu bereisen, reifte, belächelten wir noch das Ganze Social-Media-Ding. Eine Kommunikation die verkümmert. Menschen, die nur noch am Smartphone hängen, andere Profile stalken und durch Likes Bestätigung suchen, war uns immer ein wenig suspekt. Jetzt, sind wir mittendrin. So schnell ändert sich eine Einstellung. Jetzt durchstöbert man selbst Profile und freut sich über jedes Gefällt mir und jeden Folger! Betrachtet man das TV Programm von heute, hängen auch wir lieber mal eine Stunde in der digitalen Welt ab, soll ja auch unsere zukünftige Arbeit werden.

Digitales Leben auf Reisen - Schritt Nr. 1 zum Traum: Social Media nutzen!

Klickst du uns auch schon?


mehr artikel  offergedanken Mogroach




mehr artikel   Mogroach

2. Januar 2019
Raus der Film farbfilm verleih GmbH

RAUS – der Film

Nochmal ganz von vorn anfangen, mitten im Wald und fernab unserer Gesellschaft?In RAUS ist der Name des Filmes Programm. Gewinne Kinokarten zum Filmstart!
25. Mai 2018
DSGVO Datenschutz Grundverordnung Mogroach

DSGVO – in leichter Sprache

Datenschutz-Grundverordnung... das Angstwort des Jahres 2018! Das Gesetz gilt ab 25.05.2018. Die DSGVO in eigenen Worten und in eigener Interpretation verständlicher zusammengefasst.
7. März 2018
Gewinnspiel Fototfabrik Mogroach Blog Neu

Test Fotofabrik.de

Gewinnspiel: Wir testen für euch Fotoprodukte von Fotofabrik.de und ihr könnt dabei Gutscheine gewinnen. Wie die Fotofabrik abgeschnitten hat, lest ihr in unserem Test!
1. Dezember 2017
Digital Nomade Blog Mogroach

Digital Nomade werden – leicht gemacht?!

Im Netz findet man viel über das Thema, aber nichts richtig. Das ändert sich jetzt! Du möchtest ein Digital Nomade werden? Aber du weißt nicht wie? Wir zeigen dir hier auf witzige Art und Weise wie es geht und wie es nicht geht. Neugierig?
15. Oktober 2017
Worldcalling4me Mogroach Bloggertreffen

Es waren einmal drei Blogger

Ein Treffen mit Manu von Worldcalling4me stand vor der Tür. Bei einem Rittermahl in der Reichsburg Cochem führen die Wege der drei Blogger zusammen...
26. August 2017
Werbung Blog Mogroach Telemediengesetz

Alles Werbung, oder was?

Kennt ihr dieses Angstmach-Beiträge? Diese "es droht euch eine Abmahnung, wenn ich nicht folgendes tut" - Posts? Es geht bei uns ums Thema "Kennezichnung von Beiträgen", für die ihr bezahlt wurdet und hinterfragen die Gesetzeslage.
1. August 2017
Avocado Pablo and Friends Mogroach

Avocados erobern die Welt

Kennt ihr schon Pablo und friends? Die lustigen Avocadomotiven erobern den Postkartendschungel. Wir haben sie getestet und verlosen nun fünf der Karten!
26. Juni 2017
Mogroach Saal Digital

Erfahrungs Bericht saal-digital

Wir haben zum ersten mal etwas getestet: das Online-Fotoheft von saal-digital. Silvi erläutert hier ihre Meinung zu dem Fotobuch...
21. Dezember 2016
Weihnachtsblog Mogroach

Oh du…Fröhlicher Weihnachts – Koffer

...immer plötzlich, steht das Christkind vor der Tür, das draußen vom Walde kommt, vermutlich scheißkalt hat und sich in eurem schön geschmückten Wohnzimmer kurz aufwärmen möchte … zur Tarnung bringt’s Geschenke mit… oder so....denn ich kann dieses ganze Tohuwabohu um Weihnachten nicht nachvollziehen. Plötzlich drehen alle spätestens Ende November am Rad.
4. November 2016
Die Welt ist unser Garten - MOGROACH

Die Welt soll unser Garten sein

Fernweh! Sehnsucht! Vom Reisefieber gepackt! Auf der Suche nach Freiheit und Meer! Aber man muss ja arbeiten um die Freizeit finanzieren zu können. Und die Gesellschaft schreit weiter verzweifelt: "Man muss irgendwann mal heiraten! Man muss dann natürlich auch ein Haus bauen! Okay, ein Haus kaufen wird auch akzeptiert. Aber ein anständiges, mit großem, schönen Garten…
16. September 2016
Hausbau - Blog - MOGROACH

schaffe, schaffe… Häusle baue?

Man kennt das aus seinem Freundeskreis und der Familie: Ist erst einmal ein Partner gefunden, es wurde womöglich gemusst geheiratet, dann steht auch der „Muss-ein-Haus-bauen-Kredit“ auf dem Plan. Der normale Werdegang eines gemeinsamen Lebens...
28. Januar 2017
Möge das soziale Netzwerk mit dir sein - MOGROACH

Möge das soziale Netzwerk mit dir sein!

Geh das mit rechten Dingen zu? Wir sind von so manchem Profil echt erstaunt. Nix im Profil aber jeder folgt. Entweder sind die Profilinhaber einfach nur wahnsinnig bekannt oder das Ganze funktioniert nur über Tricks. Die Rede ist von Facebook, Twitter, Instagram, Youtube und Pinterest.
5. September 2016
Blog Kofferehe Mogroach Travelblog

Die Kofferehe

Kofferehe..? Und die Gesellschaft schreit verzweifelt: "Man muss doch heiraten!" Aber warum muss man heiraten? Diese Frage beschäftigt mich immer wieder. Denn jeder fragt, warum ich nicht verheiratet bin. Ich sage dann immer...
4. November 2016
Leben im Koffer - MOGROACH

Blogsoap – Aussteigen für Anfänger

Ihr wollt auch auf Weltreise gehen? Einfach einsteigen und aussteigen? Waaas? Ihr wisst nicht wie? Na, dann seid ihr hier richtig! Denn es geht euch wie uns! Herzlich willkommen also bei Mogroach – Leben im Koffer: der Weltreiseblog mit dem Unterschied...

4 Comments

  1. Avatar Carolin sagt:

    Hey Silvi und Chris,
    ich musste schmunzeln, als ich euren Beitrag las. Als frischgebackene Bloggerin geht’s mir ähnlich. Wie komme ich bloß an likes und follower?
    Eure Idee mit eurer Koffer-Kakerlake finde ich übrigens echt erfrischend. Ich habe keinen Käfer, dafür aber einen Bulli-Hund. Er heißt Yeti und ich reise mit ihm um die Welt auf der Suche nach tierischen Geschichten. Liebe Grüße und weiterhin fröhliches Reisen.

    • Silvi und Chris Silvi und Chris sagt:

      Hallo Caroline,

      vielen Dank! Wir freuen uns, dass dir unsere Koffer-Kakerlake gefallt! 😉 Wir nennen sie liebevoll Kaki oder Moggi! Deine Seite gefällt uns auch sehr gut! Wir finden es toll, dass du deinen Yeti mit auf Reisen nehmen kannst!

      Wir fragen uns immer noch, wie das mit Follower und likes mit rechten Dingen zugeht? Aber uns sind echte Fans lieber. Und wenn es dann halt länger dauert, bis jemand deine Seite findet, ist es halt so. Ich denke da stimmst du uns zu. Mit uns hast du jetzt auf jeden Fall mal einen echten Follower! 🙂

      Lieber Gruß zurück und viel Erfolg und Freude auf deinen Reisen!

  2. Silvi und Chris Silvi und Chris sagt:

    Danke für den Hinweis Saskia, wir werden uns die Tipps von Thomas mal zur Brust nehmen. Mal schauen ob es die Erleuchtung bringen wird 🙂 Grüße Silvi und Chris

  3. Avatar Saskia sagt:

    Hi ihr zwei,
    sehr ehrliche Worte zu den verschiedenen Social Media Kanälen 🙂 Instagram fand ich auch schon “immer” super. Auch, wenn ich die gleichen Erfahrungen wie ihr gemacht habt – die Followerzahl geht schnell “hoch” und genauso schnell wieder runter.
    Wegen Pinterest könnt ihr hier mal vorbeischauen https://www.reisen-fotografie.de/pinterest-fuer-reiseblogger/ Thomas hat einen tollen Beitrag zu Pinterest verfasst, um mal ein bisschen Licht ins Dunkele zu bekommen 🙂
    Lieben Gruß
    Saskia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

TRANSLATE
error: Inhalt ist geschützt!